IMPRESSUM

 

Die Webseite wird betrieben von:

 

Firmensitz: Schreibergasse 37, 78462 Konstanz, Deutschland

 

Geschäftsführer: Said Essellak

 

Kontakt: Per Telefon +49 (0)17643176292  oder per E-Mail an [email protected]

 

 

1.  Beschreibung:

 

 

Oneprof.de, verfügbar unter https://www.oneprof.de, ist eine Online-Plattform, die Einzelpersonen, die im Privatunterricht unterrichten möchten (im Folgenden: Der Professor oder die Lehrer), insbesondere durch Erleichterung ihres Kontakts mit Einzelpersonen, die im Privatunterricht lernen möchten (im Folgenden: Der oder die Schüler), eine Reihe von Dienstleistungen anbietet. oneprof.de greift nicht in den zwischen dem Professor und dem Schüler abgeschlossenen Vertrag ein und kann daher nicht als Partei dieser Vereinbarung angesehen werden. Die Nutzung der Website oneprof.de durch die Nutzer unterliegt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, an die sich jeder Nutzer der Website ohne Bedingung oder Vorbehalt hält.

 

2. Definitionen:

 

2.1. Lehrer: Einzelperson, über 18 Jahre alt, mit einem gültigen Ausweis und einer Personalausweisnummer, die frei die Initiative ergreift, einen Privatkurs auf oneprof.de anzubieten. Ein Lehrer ist ein Benutzer und wählt immer den Preis für seinen Privatunterricht, der mindestens 9 € pro Nettostunde betragen muss, die Zeiten, zu denen er sie machen möchte und die Bedingungen, unter denen er sie macht. Ein Lehrer kann jederzeit einen Privatkurs ablehnen oder sein Konto fristlos schließen, nachdem er seine Verpflichtungen gegenüber einem oder mehreren Schülern erfüllt oder aufgehoben hat. Es besteht keine Unterordnungsbeziehung zwischen einem Lehrer und oneprof.de

 

2.2        Privatkurs: Kurs, der vom Lehrer auf oneprof.de angeboten wird, dann vom Lehrer in Absprache mit dem Schüler frei organisiert, verwaltet und durchgeführt wird, zu dem vom Lehrer frei festgelegten Preis, unter Einhaltung des Mindestpreises pro Stunde von 9 € netto.

 

2.3. oneprof: Website verfügbar unter https://www.oneprof.de.

 

 

2.4.     Konto: Privater Bereich auf der Website, der dem Benutzer (Lehrer oder Schüler) vorbehalten ist, der vom Benutzer durch Anklicken des dafür vorgesehenen Bereichs erstellt wurde, der mit einem Passwort zugänglich ist und die Nutzung bestimmter Funktionen der Website oneprof.de ermöglicht.

 

2.9.     Benutzer: Person, die sich auf der Website registriert hat, um einen Privatunterricht durchzuführen, und die den von oneprof.de angebotenen Service nutzt, sobald sie verbunden ist.

 

2.6.     Schüler: Einzelperson, über 18 Jahre alt, mit einem gültigen Ausweis und einer Personalausweisnummer, die auf der Website registriert ist, um Privatunterricht zu bestellen, der von einem Professor auf der Website angeboten wird. Der Schüler ist ein Nutzer von oneeprof.de. Die Funktion des Studenten schließt die des Professors nicht aus.

 

2.7.     Preis: vom Lehrer festgelegter Betrag, der vom Schüler direkt nach dem Kurs zu zahlen ist. Die Verantwortung von Oneprof.de endet, wenn der Schüler und der Lehrer in Kontakt sind.

 

2.8.     Website: Die Website(s), die von oneprof.de entwickelt und verwaltet werden, und gegebenenfalls andere Medien, die in Zukunft entwickelt werden können, einschließlich mobiler Anwendungen.

 

2.9.     Hinweis: Kommentar des Schülers am Ende eines Privatkurses, um seine Wertschätzung für den Privatkurs und den Lehrer mit anderen Nutzern zu teilen.

 

 

 

3. Erstellen eines Kontos:

 

 

 

a) Anmeldebedingungen:

 

 Um alle von oneprof.de angebotenen Dienste nutzen zu können (insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Möglichkeit, einen Privatkurs auf der Website zu buchen oder anzubieten), Registrierung und Validierung des Kontos durch einen Moderator. Um ein Benutzer zu sein und ein Konto zu eröffnen, sind die folgenden Bedingungen kumulativ und obligatorisch:

 

1. Über 18 Jahre alt sein.

 

2. Geben Sie eine echte und vollständige Identität, eine gültige E-Mail-Adresse und alle notwendigen Identifizierungsinformationen an, die von oneprof.de angefordert werden können.

 

3. sich verpflichten, das Konto nur für die Registrierung zur Veröffentlichung oder Bestellung eines bestimmten Kurses und zur Zahlung des Preises zu nutzen, ohne die Interessen von oneeprof.de oder Dritten zu verletzen, insbesondere ohne gewerbliche oder geistige Eigentumsrechte zu nutzen, deren alleiniger Inhaber der Nutzer nicht ist.

 

(b) Nutzungsbedingungen:

 

Das Konto ist persönlich und nicht übertragbar; der Identifikator und das Passwort für ein Konto dürfen ohne die vorherige Zustimmung von oneprof.de und unter Androhung der Sperrung oder Löschung des Kontos nicht an eine andere natürliche oder juristische Person weitergegeben, übermittelt oder übertragen werden. Der Nutzer hat sich bei der Registrierung für eine Kennung und ein Passwort entschieden, für die er allein verantwortlich ist; er verpflichtet sich, seine Kennung und sein Passwort geheim zu halten. Der Verlust des Benutzernamens und/oder Passworts (und die anschließende Nutzung des Kontos und/oder der personenbezogenen Daten des Nutzers durch Dritte) kann nicht als Vorwurf angesehen werden oneprof.de. Der Nutzer erkennt an, dass Daten im Zusammenhang mit der Website und/oder seinem Konto zu Hosting- oder Sicherheitszwecken in Deutschland oder im Europäischen Wirtschaftsraum übertragen und gespeichert werden können.

 

Mit der Verbindung zu oneprof.de verpflichtet sich der Nutzer, die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Dies bedeutet insbesondere, keine beleidigenden Aussagen zu machen, keinen Privatunterricht gegen die Moral oder das Gesetz zu verlangen oder anzubieten. Das Konto kann ohne vorherige Ankündigung und ohne Entschädigung ausgesetzt oder aufgehoben werden, wenn dies der Fall ist:

 

1. Verstoß gegen eine dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

2. Unrichtigkeit der bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten ganz oder teilweise.

 

3. Verhaltensweisen, die mit dem Gesetz oder der Moral unvereinbar sind, insbesondere während eines Privatunterrichts.

 

Jegliche nicht autorisierte Werbung ist auf oneprof.de verboten. Es ist daher einem Nutzer strengstens untersagt, seine Seite oder Anzeigen zur Förderung einer Aktivität zu nutzen, die nicht unter die Nutzung des Dienstes fällt oder die (auch implizit) Nutzer dazu anregt, den Dienst zu umgehen oder zu verlassen.

 

 

 

oneprof.de kann nicht haftbar gemacht werden, wenn sich ein Nutzer illegal oder zum Nachteil anderer Nutzer verhält. Andererseits lädt oneprof.de die Nutzer ein, gesetzes- und nutzungswidrige Verhaltensweisen oder Kommentare zu melden, um entsprechend handeln zu können.

 

 

 

4.  Informationstechnologie und Freiheit:

 

 

 

Die auf der Website www.oneprof.de gesammelten Informationen werden verarbeitet, um es den Nutzern von Oneprof.de zu ermöglichen, sich auf sichere Weise mit der Website zu verbinden und die von unserer Website angebotenen Dienste in vollem Umfang zu nutzen.

 

Sie können auch aus legitimen Gründen der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.

 

 

5.  Privatunterricht:

 

 

 

a.       Bieten Sie einen privaten Online-Kurs an

 

Jeder Lehrer, der einen Privatkurs anbietet, verpflichtet sich, alle erforderlichen Informationen ehrlich und korrekt auszufüllen. Er verpflichtet sich auch, auf alle E-Mails und SMS-Nachrichten zu achten, die ihm oneprof.de - an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse und Mobiltelefonnummer - sendet.

 

Er verpflichtet sich auch, auf die Telefonate oder E-Mails des Schülers zu achten, die den Anschluss und den reibungslosen Ablauf des Privatunterrichts ermöglichen. Der Professor wählt frei den Inhalt, der für die Beschreibung und Förderung seines Privatunterrichts geschrieben wurde, den Inhalt, das Datum, die Dauer, den Preis (letzterer muss ein von oneprof.de definiertes Niveau einhalten), die Modalitäten der Realisierung und die Bedingungen für die Organisation seines Privatunterrichts. Es gibt unter diesen Bedingungen keinen Unterordnungszusammenhang zwischen dem Professor und oneprof.de. Der Professor erkennt an, dass die Informationen, die er freiwillig und freiwillig auf oneprof.de veröffentlicht, öffentlich sind, insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Informationen, die er beschreiben und fördern möchte. Alle von den Professoren bereitgestellten Informationen oder Inhalte können vom Professor direkt über sein Konto geändert werden und unterliegen nicht der Verantwortung von oneeprof.de.

 

oneprof.de ist nicht der Organisator des Privatkurses und hat keine Befugnis gegenüber dem Lehrer oder Schüler, seine Durchführung zu leiten oder zu beeinflussen. Der Rat, den er gibt, ist völlig indikativ, die Lehrer und die Schüler entscheiden sich dafür, sie zu respektieren oder nicht. Unter diesen Bedingungen lehnt oneprof.de jede Verantwortung für das Verhalten von Professoren und Studierenden während des Privatunterrichts ab. oneprof.de lehnt auch jede Verantwortung für den Inhalt des Privatunterrichts und die darin enthaltenen Kommentare ab.

 

Wenn oneprof.de jedoch feststellt, dass ein Nutzer vor, während oder nach einem bestimmten Kurs unangemessenes oder illegales Verhalten an den Tag gelegt hat, behält sich oneprof.de das Recht vor, entsprechend zu handeln und kann insbesondere sein Konto löschen und den zuständigen Behörden alle Daten zur Verfügung stellen, die sich als nützlich erweisen könnten.

 

oneprof.de behält sich das Recht vor, die Ankündigung eines bestimmten Kurses oder eines Benutzerkontos einseitig und ohne Ankündigung zu löschen. Der Lehrer erkennt an, dass er akzeptiert, dass die Schüler, die einen oder mehrere Privatstunden mit ihm genommen haben, Kommentare auf oneprof.de hinterlassen, um den Privatunterricht zu schätzen und über seine Qualität zu berichten. Der Professor versteht, dass er zur Wahrung der Integrität dieses Ansatzes keine Kontrolle über den Inhalt dieser Kommentare hat, solange sie in Übereinstimmung mit dem Gesetz bleiben.

 

b) Buchung eines Privatkurses

 

Der Schüler beantragt die Privatstunde, wenn der Lehrer diese Anfrage akzeptiert, werden Name, Vorname und Telefonnummer des Schülers an den Lehrer gesendet und umgekehrt.

 

c) Preis: Der vom Lehrer festgelegte Preis, der das von oneeprof.de definierte Niveau respektiert, wird dem Schüler vor der Buchung des Privatkurses mitgeteilt. Der angegebene Preis ist der Preis, den der Schüler dem Lehrer direkt nach dem Kurs zu zahlen verpflichtet, dies geschieht direkt zwischen den beiden Parteien, oneprof.de ist nicht für die Nichtzahlung verantwortlich.

 

Der angezeigte Preis wird vom Professor unter Einhaltung des von oneeprof.de festgelegten Niveaus festgelegt.

 

d) Verbindung für einen Kurs herstellen

 

Der Schüler erhält, sobald die Buchung des Privatkurses vom Lehrer akzeptiert wird, den Nachnamen, den Vornamen und die Kontaktdaten des Lehrers. Der Lehrer erhält diese Informationen auch vom Schüler. Die Bedingungen des Privatkurses, sein Inhalt, die dem Schüler vom Lehrer zur Verfügung gestellte Dokumentation, die vom Schüler an den Lehrer gesendeten Dateien, die von diesem gemachten Kommentare und sein Verhalten während des Privatkurses sind unabhängig von oneeprof.de, das in keiner Weise an der Durchführung, Organisation oder dem Inhalt des Privatkurses beteiligt ist. Die Schüler besuchen daher den Einzelunterricht unter der alleinigen Verantwortung der Lehrer. Ebenso ist oneprof.de nicht für das Verhalten der Schüler verantwortlich. oneprof.de empfiehlt daher den an einem bestimmten Kurs beteiligten Parteien, immer wachsam zu bleiben.

 

Der Schüler erkennt an, dass er nicht an einem Kurs teilnimmt, um den Inhalt des Privatkurses, der von einem Lehrer erteilt wird, zu kopieren, zu fälschen oder mit ihm zu konkurrieren.

 

e)  Kommentare der Schüler Am Ende des Privatunterrichts können die Schüler zu den Kommentaren des Professors auf der Website Stellung nehmen. oneprof.de moderiert diese Kommentare nicht und ist daher nicht für deren Inhalt verantwortlich.

 

 

6.  Verantwortlichkeiten :

 

a.       Nutzung der Website

 

oneprof.de ist an eine Verpflichtung der Mittel in Bezug auf die Zugänglichkeit der Website gebunden. Der Nutzer erkennt an, dass er Deutsch versteht und über die notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen verfügt, um auf die Website zuzugreifen und sie zu nutzen; er erkennt auch an, dass er überprüft hat, dass die verwendete Computerkonfiguration keine Viren enthält und dass sie funktionsfähig ist. Für den Fall, dass die Website Links zu anderen Websites enthält, wird darauf hingewiesen, dass oneprof.de keine Kontrolle über den Inhalt dieser Websites, deren Rechtmäßigkeit, Wahrhaftigkeit, Relevanz oder Zugriff hat und daher keine diesbezügliche Haftung übernimmt.

 

b.      Durchführung von Privatunterricht

 

Der Lehrer ist allein verantwortlich für den Inhalt des Privatkurses, die Bedingungen für seinen Abschluss, die den Schülern zur Verfügung gestellten Dokumente und die bei dieser Gelegenheit gemachten Kommentare und Austausche. oneeprof.de übt keine Kontrolle über den Abschluss des Privatkurses, die Qualität, Sicherheit oder Rechtmäßigkeit der Privatkurse, die Richtigkeit oder Genauigkeit der den Schülern vom Lehrer zur Verfügung gestellten Informationen und Dokumente, die dem Professor vom Schüler zur Verfügung gestellten Dokumente; oneprof.Da er weder Vertragspartei des zwischen dem Lehrer und dem Schüler abgeschlossenen Vertrages noch Intervenierende im Privatunterricht ist, kann seine Haftung (vertraglich oder deliktisch) von dem Lehrer oder dem Schüler nicht in Frage gestellt werden.

 

oneprof.de stellt keine Professoren ein und es besteht keine Unterordnungsbeziehung zwischen oneprof.de und Le Professeur. oneprof.de kann daher die Qualität ihres Kurses nicht garantieren. Die Schüler sind sich des Risikos bewusst, das sie in Bezug auf die Qualität des vom Lehrer angebotenen Einzelunterrichts eingehen. Andererseits will oneprof.de alles in seiner Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass die Nutzer und damit die Schüler die bestmögliche Erfahrung machen. Es wird daher empfohlen, dass die Schüler eine Empfehlung beim Lehrer hinterlassen, sich nach Kommentaren anderer Schüler und Informationen, die der Lehrer auf der Website veröffentlicht, erkundigen.

 

 

7.  Rechts - und Steuerbeziehung zwischen oneprof.de und einem Professor:

 

 

 

oneprof.de fungiert als Dienstleister für den Professor.

 

oneprof.de bietet jedem Lehrer eine Reihe von Dienstleistungen an, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Planung eines Privatunterrichts mit einem Schüler, den Erhalt des Privatunterrichtspreises und die Förderung seines Privatunterrichts im Internet.

 

Es wird davon ausgegangen, dass der Professor alle gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen erfüllt. Es liegt an ihm, den Status zu wählen, der seiner persönlichen Situation am besten entspricht und der es ihm ermöglicht, für die von ihm erbrachte Dienstleistung vergütet zu werden. Je nach gewähltem Status muss der Professor möglicherweise eine bestimmte Anzahl von Steuern, Zöllen oder Gebühren zahlen. Es liegt in der Verantwortung des Professors, sich bei den zuständigen Steuerbehörden zu informieren; jede Beratung durch oneprof.de dient nur zu Informationszwecken.

 

Der Preis für einen Privatkurs wird vom Lehrer direkt vom Schüler eingezogen.

 

 

 

8.  Diverse

 

a.       Geistiges Eigentum

 

oneprof.de ist eine eingetragene Marke und das ausschließliche Eigentum von oneprof.de. Der Inhalt der Website, insbesondere die von oneprof.de online gestellten Texte, Marken, Fotos, Videos, Software und Programme, Musik, Grafikdesign, Logos und Datenbanken sind ihr alleiniges Eigentum.

 

Jede Vervielfältigung und/oder Darstellung eines gewerblichen oder geistigen Eigentumsrechts von oneeprof.de, ganz oder teilweise, ohne deren ausdrückliche Genehmigung, stellt eine Verletzung dar.

 

Jeder Nutzer überträgt unentgeltlich und nicht ausschließlich alle geistigen Eigentumsrechte an den Inhalten, die er auf der Website online stellt, an oneprof.de. Dieser Transfer betrifft die ganze Welt, für die gesamte Dauer des Rechtsschutzes der geistigen Eigentumsrechte.

 

Zu den übertragenen Rechten gehören:

 

1. für das Vervielfältigungsrecht: das Recht, die Beiträge der Nutzer ganz oder teilweise auf einem bekannten oder unbekannten Medium, insbesondere Papier, optisch, digital oder einem anderen Computer oder elektronischen Medium, zu vervielfältigen, vervielfältigen, vervielfältigen zu lassen oder einem Dritten zu gestatten, sie ohne Einschränkung der Anzahl zu vervielfältigen.

 

2. für das Vertretungsrecht: das Recht, einen Dritten zu vertreten/verbreiten, einen Dritten zu beauftragen/verbreiten oder einen Dritten zu ermächtigen, die Beiträge ganz oder teilweise auf bekannte oder unbekannte Weise und/oder auf bekannte oder unbekannte Medien, elektronische, digitale, computergestützte, Telekommunikationsmittel und dies vor der Öffentlichkeit und für jedes Telekommunikationsnetz zu präsentieren/verbreiten.

 

3. für das Nutzungsrecht: das Recht, die Beiträge ganz oder teilweise persönlich oder zugunsten Dritter zum Zwecke der Durchführung jeder Form der Verarbeitung, zu welchem Zweck auch immer, zu nutzen. Zu den oben genannten Rechten gehören insbesondere die Kommunikationsmittel und Medien jeglicher Art, bekannt oder unbekannt, wie z.B. die direkte oder indirekte Übertragung durch elektronische, Telekommunikations- und elektronische Kommunikationsmittel, Satelliten oder Kabel in Fernsehform, durch terrestrisches oder Weltraumradio, analog oder digital, in jeglicher Form, wie z.B. Fernsehen, Radio, Intranet, Internet, ADSL, WAP, i-mode, Smartphone, GSM, GPRS, UMTS und auf allen aktuellen oder zukünftigen Medien, einschließlich Papier, Elektronik, Magnet, Diskette, Netzwerk, Diskette, DVD, CDV, CDI, CD Rom, CD Worm. Diese Lizenz ist auf Dritte übertragbar.

 

b.      Vereinbarung über die Beweisführung

 

Die computergestützten Register, die in den Computersystemen von oneprof.de geführt werden, gelten als Nachweis für die Kommunikation, den Austausch, die Anmeldungen und die Zahlungen, die im Rahmen des Privatkurses zwischen den Schülern und dem Lehrer geleistet werden.

 

c.       Die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oneprof.de behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach eigenem Ermessen und ohne Einschränkung ganz oder teilweise zu ändern. Änderungen treten in Kraft, sobald sie auf der Website veröffentlicht werden; die Nutzung des Kontos nach der Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen online wird für den Nutzer als akzeptabel angesehen.

 

Die online zugänglichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor jeder gedruckten Version. oneprof.de empfiehlt daher den Nutzern, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig zu überprüfen, um ihre aktualisierte Version zu erfahren.

 

 

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

 HALTSVERZEICHNIS:

    1.EINFÜHRUNG

    2.VON UNS ERHOBENE DATEN

    3.WIE WIR DIE VON UNS ERHOBENEN DATEN VERWENDEN

    4.WEITERGABE UND OFFENLEGUNG

    5.ANDERE WICHTIGE INFORMATIONEN

    6.IHRE RECHTE

    7.WELTWEITE TÄTIGKEIT UND INTERNATIONALE ÜBERMITTLUNGEN

    8.SICHERHEIT

    9.ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

    10.ANSPRECHPARTNER

 

1. EINFÜHRUNG

 

Vielen Dank, dass Sie Oneprof nutzen! Ihr Vertrauen ist uns wichtig und wir verpflichten uns, die Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen. Die Informationen, die mit uns geteilt werden, helfen uns, Ihnen eine großartige Erfahrung mit Oneprof zu bieten. Wir haben ein engagiertes Datenschutzteam, das sich dem Schutz aller von uns erhobenen personenbezogenen Daten verschrieben hat und dazu beiträgt, dass personenbezogene Daten weltweit ordnungsgemäß behandelt werden.

 

In dieser Datenschutzerklärung wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Zugang zu sowie Ihrer Nutzung der Oneprof-Plattform und der Zahlungsdienste erheben, nutzen und verarbeiten. Diese Datenschutzerklärung beschreibt unsere Datenschutzpraktiken für alle Websites, Plattformen und Dienste, die auf sie verweisen. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung auf der entsprechenden Seite.

 

1.1 DEFINITIONEN

 

Ein Begriff, der in dieser Datenschutzerklärung nicht definiert wird (wie etwa "Inserat" oder "Oneprof-Plattform"), hat dieselbe Definition wie in unseren Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen“) dargelegt.

 

1.2 VERANTWORTLICHE STELLE

 

Wenn in dieser Datenschutzerklärung von "Oneprof", "wir", "uns", oder "unser(e)" die Rede ist, ist diejenige Oneprof-Gesellschaft, gemeint, die für Ihre Informationen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verantwortlich ist (die "verantwortliche Stelle").

 

   

 

1.3 ANWENDBARKEIT AUF ZAHLUNGSDIENSTE

 

Diese Datenschutzerklärung gilt außerdem für die Zahlungsdienste, die Oneprof Payments gemäß den Nutzungsbedingungen für Zahlungsdienste („Zahlungsbedingungen“) für Sie erbringt. Bei Nutzung der Zahlungsdienste stellen Sie Ihre Daten, einschließlich

persönlicher Daten, einem Oneprof Payments-Unternehmen zur Verfügung, die ebenfalls als verantwortliche Stelle („Verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste”) für Ihre Daten im Zusammenhang mit diesen Zahlungsdienstleistungen agieren.

 

 

 

2. VON UNS ERHOBENE DATEN

 

Es gibt drei allgemeine Kategorien von Informationen, die wir erheben.

 

2.1 Daten, die Sie an uns übermitteln.

 

2.1.1 Informationen, die für die Nutzung der Oneprof-Plattform erforderlich sind.

 

Bei der Nutzung der Oneprof-Plattform erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen. Diese Daten benötigen wir, um den Vertrag zwischen Ihnen und uns angemessen zu erfüllen und um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Ohne diese Daten können wir Ihnen möglicherweise nicht alle gewünschten Dienstleistungen anbieten.

 

    Account-Informationen. Wenn Sie einen Oneprof-Account registrieren, benötigen wir bestimmte Informationen wie etwa Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum.

    Profildaten und Inseratsangaben. Zur Nutzung bestimmter Funktionen der Oneprof-Plattform (beispielsweise Buchungen und die Erstellung von Inseraten) können wir Sie auffordern, zusätzliche Angaben zu machen. Hierzu können Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und ein Profilbild zählen.

    Daten zur Verifizierung Ihrer Identität. Um die Schaffung und Aufrechterhaltung einer vertrauenswürdigen Umgebung zu unterstützen, können wir Identitätsüberprüfungsinformationen (wie z. B. Fotos eines amtlichen Ausweises, Reisepasses, Personalausweises oder eines Führerscheins, soweit nach geltendem Recht zulässig) oder andere Authentifizierungsinformationen erfassen.

    Zahlungsinformationen. Zur Nutzung bestimmter Funktionen der Oneprof-Plattform (beispielsweise Buchungen und die Erstellung von Inseraten) können wir Sie auffordern, bestimmte Zahlungsinformationen anzugeben (wie etwa Ihre Bankkonto- oder Kreditkartendaten), um die Abwicklung von Zahlungen über Oneprof Payments zu ermöglichen.

    Kommunikation mit Oneprof und anderen Mitgliedern. Wenn Sie mit Oneprof kommunizieen oder die Oneprof-Plattform zur Kommunikation mit anderen Mitgliedern nutzen, erheben wir Informationen über Ihre Kommunikation sowie über sämtliche Daten, die Sie dazu bereitstellen.

 

2.1.2 Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

 

Sie können uns zusätzliche personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, um bei der Nutzung der Oneprof-Plattform eine bessere Nutzererfahrung zu erzielen. Diese zusätzlichen Daten werden auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses oder wenn zutreffend, mit Ihrer Einwilligung verarbeitet.

 

    Zusätzliche Profildaten. Sie können zusätzliche Daten als Bestandteil Ihres Oneprof-Profils angeben (z.B. Geschlecht, bevorzugte Sprache(n), Stadt und eine persönliche Beschreibung). Einige dieser Informationen, die in Ihren Account-Einstellungen angegeben sind, sind Teil Ihres öffentlichen Profils und für andere öffentlich sichtbar.

    Adressbuch-Kontaktdaten. Um auf bestimmte Funktionen der Oneprof-Plattform zuzugreifen, etwa um Ihre Kontakte zur Nutzung von Oneprof einzuladen, können Sie Ihre Adressbuch-Kontakte importieren oder die Daten Ihre Kontakte manuell eingeben.

    Weitere Informationen. Sie können in weiteren Fällen entscheiden, uns Informationen zu übermitteln, z. B. wenn Sie ein Formular ausfüllen, Ihren Oneprof-Account aktualisieren oder diesem Daten hinzufügen, auf Umfragen antworten, Beiträge auf Community-Foren veröffentlichen, an Sonderaktionen teilnehmen, mit unserem Kundenservice kommunizieren, uns Ihre Erfahrung mitteilen (wie durch Lehrer -Storys) oder andere Funktionen der Oneprof-Plattform nutzen.

 

2.1.3 Informationen, die für die Nutzung der Zahlungsdienste erforderlich sind.

 

Die für die Zahlungsdienste verantwortliche Stelle muss die folgenden Informationen erheben, die für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages mit Ihnen und die Einhaltung der geltenden Gesetze (z.B. Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche) erforderlich sind. Ohne diese Daten können Sie die Zahlungsdienste nicht nutzen:

 

    Zahlungsinformationen. Wenn Sie die Zahlungsdienste nutzen, benötigt die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste bestimmte Finanzdaten (beispielsweise Angaben zu Ihrem Bankkonto oder Kreditkarten), um Zahlungen zu verarbeiten und geltendem Recht zu entsprechen.

    Identitätsprüfung und andere Informationen.

           

2.1.4 Daten, die wir automatisch erheben, wenn Sie die Oneprof-Plattform und Zahlungsdienste nutzen.

 

Wenn Sie die Oneprof-Plattform nutzen, erheben wir automatisch personenbezogene Daten, über die von Ihnen genutzten Dienste sowie Informationen darüber, wie Sie diese nutzen. Diese Informationen sind notwendig für die angemessene Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns, ermöglichen es uns, unsere rechtlichen Pflichten zu erfüllen, und dienen unserem berechtigten Interesse, die Funktionen der Oneprof-Plattform und der Zahlungsdienste bereitstellen und verbessern zu können.

 

    Standortdaten. Wenn Sie bestimmte Funktionen der Oneprof-Plattform nutzen, können wir durch Daten wie beispielsweise Ihre IP-Adresse oder das GPS Ihres mobilen Endgeräts Informationen über Ihren genauen oder ungefähren Standort erheben. Die meisten Mobilgeräte geben Ihnen die Möglichkeit, die Nutzung von Standortdiensten für Anwendungen im Einstellmenü des Geräts zuzulassen oder zu deaktivieren. Oneprof kann diese Daten auch dann erheben. Wir erheben Informationen über Ihre Interaktionen mit der Oneprof-Plattform, etwa die von Ihnen aufgerufenen Seiten oder sonstigen Inhalte, Ihre Suchanfragen nach Inseraten, von Ihnen vorgenommene Buchungen und sonstige Handlungen auf der Oneprof-Plattform.

    Protokolldaten und Geräteinformationen. Wenn Sie die Oneprof-Plattform nutzen, erheben wir automatisch Protokolldaten und Geräteinformationen, und zwar auch dann, wenn Sie keinen Oneprof-Account erstellt haben oder sich nicht eingeloggt haben. Zu diesen Daten zählen unter anderem: Informationen darüber, wie Sie die Oneprof-Plattform genutzt haben (einschließlich etwaiger angeklickter Links zu Anwendungen Dritter), IP-Adresse, Zugriffsdaten und -zeiten, Informationen über genutzte Hard- und Software, Geräteinformationen, Daten zu Geräteereignissen, eindeutige Kennungen, Absturzdaten, Cookie-Daten sowie die Websites, die Sie aufgerufen bzw. mit denen Sie interagiert haben, bevor oder nachdem Sie die Oneprof-Plattform genutzt haben.

    Cookies und ähnliche Technologien. Wir nutzen Cookies und andere ähnliche Technologien, wenn Sie unsere Plattform nutzen, unsere mobile App nutzen oder mit unseren Online-Anzeigen oder E-Mail-Kommunikationen interagieren. Wir können bestimmte Informationen mit automatisierten Mitteln sammeln, indem wir Technologien wie Cookies, Web Beacons, Pixel, Browser-Analysetools, Serverprotokolle und mobile Identifikatoren verwenden. In vielen Fällen werden die Informationen, die wir mit Hilfe von Cookies und anderen Tools erheben, nur in einer nicht identifizierbaren Weise ohne Bezugnahme auf personenbezogene Daten nutzen. So können wir beispielsweise Informationen, die wir erheben, dazu nutzen, das Verkehrsmuster auf der Website besser zu verstehen und unsere Website zu optimieren. In einigen Fällen verbinden wir die Daten, die wir mit Hilfe von Cookies und anderen Technologien erheben, mit Ihren personenbezogenen Daten.

    Pixel und SDKs. Dritte, einschließlich Facebook, können Cookies, Web-Beacons und andere Speichertechnologien nutzen, um Informationen von unseren Websites und anderen Orten im Internet zu erheben oder zu empfangen und diese Informationen für Messdienste und zielgerichtete Anzeigen zu nutzen. Bei Apps können Dritte, einschließlich Facebook, Informationen von Ihrer App und anderen Apps erheben oder empfangen und diese Daten dazu nutzen, um Messdienste und zielgerichtete Anzeigen bereitzustellen.

    Do Not Track Signale. Sie können die Nutzung von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren, die Oneprof-Plattform reagiert derzeit jedoch nicht auf ein „Do Not Track“-Signal im HTTP-Header Ihres Browsers oder Ihrer mobilen Anwendung, da eine Standardisierung in Bezug auf die Interpretation dieses Signals fehlt.

    Daten über Zahlungstransaktionen. Oneprof Payments erhebt Daten, die in Zusammenhang mit Zahlungstransaktionen auf der Oneprof-Plattform stehen, einschließlich des verwendeten Zahlungsinstruments, Datum und Uhrzeit, Zahlungsbetrag, Ablaufdatum des Zahlungsinstruments und Postleitzahl der Rechnung, PayPal E-Mail-Adresse, IBAN-Informationen, Ihrer Adresse und anderen Transaktionsdetails. Diese Informationen sind notwendig, um den Vertrag zwischen Ihnen und Oneprof Payments angemessen zu erfüllen und die Bereitstellung der Zahlungsdienste zu ermöglichen.

 

 

2.1.5 Daten, die wir von Dritten erheben.

 

Oneprof und Oneprof Payments können Daten erheben, einschließlich personenbezogener Daten, die andere über Sie übermitteln, wenn sie die Oneprof-Plattform und die Zahlungsdienste nutzen, oder Informationen aus anderen Quellen erheben und mit den Daten, die wir über die Oneprof-Plattform und die Zahlungsdienste erheben, kombinieren. Wir kontrollieren, überwachen und sind nicht verantwortlich für die Art und Weise, in der Dritte, die Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und jegliche Informationsanfrage bezüglich der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an uns sollte an diese Dritten gerichtet werden.

 

    Dienste Dritter. Wenn Sie über Dienste Dritter (z. B. Google, Facebook, WeChat) auf Ihren Oneprof-Account zugreifen, eine Verbindung zu Ihrem Oneprof-Account herstellen oder sich darüber bei Ihrem Oneprof-Account anmelden, können uns diese Dienste Informationen, wie Ihre Registrierungsdaten, Freundesliste und Profildaten des betreffenden Dienstes, übermitteln. Diese Informationen variieren; sie werden von dem betreffenden Dienst gesteuert bzw. hängen davon ab, was Sie über Ihre Datenschutzeinstellungen bei dem betreffenden Dienst zulassen.

    Ihre Referenzen. Ihre Referenzen. Haben Sie jemanden gebeten, eine Referenz für Sie zu schreiben, wird sie mit Ihrer Einwilligung auf Ihrer öffentlichen Oneprof-Profilseite veröffentlicht.

    Sonstige Quellen. Soweit gesetzlich zulässig, können wir von Drittanbietern und/oder Kooperationspartnern weitere Informationen über Sie einholen, etwa demografische Daten oder Informationen, die eine Betrugserkennung unterstützen, und diese mit Ihren bei uns befindlichen Daten kombinieren. Zum Beispiel können wir uns im Rahmen unserer Maßnahmen zur Betrugsprävention und Risikobewertung von Dienstleistern wie Identitätsverifizierungsdiensten die Ergebnisse von Hintergrundüberprüfungen (mit Ihrer Einwilligung, wenn erforderlich) oder Betrugswarnungen übermitteln lassen. Wir können uns von Kooperationspartnern Informationen über Sie und Ihre Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Oneprof-Plattform sowie von unseren Partner-Anzeigennetzwerken Informationen über Ihre Erfahrungen und Interaktionen zukommen lassen.

 

2.2 Daten von Kindern.

 

Unsere Websites und Anwendungen richten sich nicht an Kinder unter 16 Jahren, und wir erheben wissentlich direkt keine personenbezogenen Daten von Kindern unter 16 Jahren. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir die personenbezogenen Daten eines Kindes unsachgemäß verarbeiten, nehmen wir dies sehr ernst und bitten Sie, uns über die unter dem AbschnittKontakt" angegebenen Informationen zu kontaktieren.

3. WIE WIR DIE VON UNS ERHOBENEN DATEN NUTZEN

 

 

Wir können personenbezogene Daten nutzen, speichern und verarbeiten, um (1) die Oneprof-Plattform bereitzustellen, zu verstehen, zu verbessern und zu weiterzuentwickeln, (2) eine vertrauenswürdige und sicherere Umgebung zu schaffen und zu erhalten (z. B. um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und die Einhaltung der Oneprof-Richtlinien sicherzustellen) und (3) unsere Werbung und unser Marketing bereitzustellen, zu personalisieren, zu messen und zu verbessern.

 

3.1 Bereitstellung, Verbesserung und Entwicklung der Oneprof-Plattform. Wir können die personenbezogenen Daten nutzen, um die Oneprof-Plattform bereitzustellen, zu verbessern und weiterzuentwickeln, wie z. B.:

 

    um es Ihnen zu ermöglichen, auf die Oneprof-Plattform zuzugreifen und sie zu nutzen,

    um es Ihnen zu ermöglichen, mit anderen Mitgliedern zu kommunizieren,

    um die Oneprof-Plattform zu betreiben, zu schützen, zu verbessern und zu optimieren, etwa im Wege der Durchführung von Analysen und Untersuchungen,

    um Ihnen unseren Kundendienst anzubieten,

    um ihnen Service- oder Supportnachrichten, Updates, Sicherheitswarnungen und Benachrichtigungen zu senden,

    wenn Sie uns die Informationen Ihrer Kontakte zur Verfügung stellen, können wir diese Informationen verarbeiten: (i) um Ihre Empfehlungseinladungen zu erleichtern, (ii) Ihre Anfragen nach Referenzen zu senden, (iii) zur Betrugserkennung und -prävention (iv) für jeden Zweck, den Sie zum Zeitpunkt der Erhebung genehmigen,

    um die Oneprof-Plattform zu betreiben, zu schützen, zu verbessern und zu optimieren und Ihre Erfahrung zu personalisieren und anzupassen (z. B. durch das Vorschlagen Lehrer oder das Ranking von Nachilfe) ,führen wir Profiling basierend auf Ihren Interaktionen mit der Oneprof-Plattform, Ihrer Such- und Buchungshistorie, Ihren Profilinformationen und Präferenzen und anderen Inhalten, die Sie an die Oneprof-Plattform übermitteln, durch und

    um Ihnen die Nutzung unserer Unternehmensprodukte zu ermöglichen.

 

 

 

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken im Rahmen unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Oneprof-Plattform und den damit verbundenen Erfahrungen unserer Mitglieder, und soweit es für die angemessene Erfüllung des Vertrags mit Ihnen erforderlich ist.

 

3.2 Schaffung und Erhaltung einer vertrauenswürdigen und sicheren Umgebung. Wir können die personenbezogenen Daten nutzen, um eine vertrauenswürdige und sicherere Umgebung zu schaffen und zu erhalten:

 

    zur Ermittlung und Prävention von Betrug, Spam, Missbrauch, sicherheitsrelevanten Vorfällen und sonstigen schädlichen Aktivitäten,

    zur Durchführung von Sicherheitsuntersuchungen und Risikobewertungen,

    zur Verifizierung bzw. Authentifizierung der von Ihnen übermittelten Informationen oder Identitätsnachweise

    zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen,

    zur Beilegung etwaiger Auseinandersetzungen mit unseren Mitgliedern und zur Durchsetzung unserer Vereinbarungen mit Dritten.

    zur Durchsetzung unserer Nutzungsbedingungen und

    in Verbindung mit den oben genannten Aktivitäten können wir Profiling basierend auf Ihren Interaktionen mit der Oneprof-Plattform, Ihren Profildaten und anderen Inhalten, die Sie an die Oneprof-Plattform senden, sowie Informationen, die von Dritten stammen, durchführen. In bestimmten Fällen können automatisierte Prozesse den Zugriff auf die Oneprof-Plattform einschränken oder aussetzen, wenn solche Prozesse eine Aktivität erkennen lassen, die unserer Meinung nach ein Sicherheitsrisiko oder ein anderes Risiko für die Oneprof-Plattform, unsere Community oder Dritte darstellt. Wenn Sie die Entscheidung auf der Grundlage des automatisierten Prozesses anfechten, kontaktieren Sie uns bitte wie im Abschnitt Kontakt unten beschrieben.

 

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten für diese Zwecke, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Oneprof-Plattform zu schützen, die angemessene Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen zu messen und die geltenden Gesetze einzuhalten.

 

 

3.3 Bereitstellung, Personalisierung, Messung und Verbesserung unserer Werbung und unseres Marketings. Wir können Ihre personenbezogenen Daten nutzen, um unsere Werbung und unser Marketing bereitzustellen, zu personalisieren, zu messen und zu verbessern:

 

    um Ihnen Werbebotschaften, Marketing, Werbung und andere Informationen, die für Sie aufgrund Ihrer Präferenzen von Interesse sein könnten (einschließlich Informationen über Oneprof- oder Partnerkampagnen und -dienste) und Social Media-Werbung über Social Media-Plattformen wie Facebook oder Google),

    zur Personalisierung, Messung und Verbesserung unserer Werbung,

    zur Durchführung von Weiterempfehlungsprogrammen, Treueprämien, Umfragen, Gewinnspielen, Preisausschreiben oder sonstigen absatzfördernden Maßnahmen bzw. Veranstaltungen, die von Oneprof oder Dritt-Geschäftspartnern gesponsert oder durchgeführt werden,

    zur Durchführung von Profiling anhand Ihrer Merkmale und Präferenzen (basierend auf den Informationen, die Sie uns geben, Ihren Interaktionen mit der Oneprof-Plattform, Informationen von Dritten und Ihrem Such- und Buchungsverlauf), um Ihnen Werbebotschaften, Marketing, Werbung und andere Informationen zu senden, die unserer Meinung nach für Sie von Interesse sein könnten,

    Das Anmelden für ein E-Mail-Abonnement, hat keinen Einfluss auf die Häufigkeit von administrativen E-Mails, die wir im Zusammenhang mit einem Oneprof-Konto versenden. Für den Versand von Werbe-E-Mails an Sie wird keine Gebühr erhoben, es können jedoch Datenraten von Drittanbietern gelten. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, bestimmte Werbeaktionen zu nutzen, wenn Sie kein Oneprof-Konto haben; und

    um Sie zu Veranstaltungen und relevanten Gelegenheiten einladen.

 

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten für die in diesem Abschnitt aufgeführten Zwecke verarbeiten, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Marketingaktivitäten durchzuführen, um Ihnen Produkte oder Dienstleistungen anbieten zu können, die für Sie von Interesse sein könnten.

 

3.4 Wie die für die Zahlungsdienste verantwortliche Stelle die erhobenen personenbezogenen Daten nutzt. Wir können die personenbezogenen Daten als Teil von Zahlungsdiensten nutzen, z. B.:

 

    Um Ihnen den Zugriff und die Nutzung der Zahlungsdienste zu ermöglichen.

    Zur Ermittlung und Prävention von Betrug, Spam, Missbrauch, sicherheitsrelevanten Vorfällen und sonstigen schädlichen Aktivitäten.

    Zur Durchführung von Sicherheitsuntersuchungen und Risikobewertungen.

    Zur Durchführung von Abgleichen mit Datenbanken und anderen Informationsquellen.

    Zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (beispielsweise Geldwäschevorschriften).

    Zur Durchsetzung der Zahlungsbedingungen und anderer Zahlungsrichtlinien.

    Um Ihnen mit Ihrer Zustimmung Werbebotschaften, Marketingmaterial, Werbung und andere Informationen zu senden, die basierend auf Ihren Präferenzen für Sie von Interesse sein könnten.

 

Die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste verarbeitet diese Informationen auf Basis seines berechtigten Interesses an der Verbesserung der Zahlungsdienste und der damit verbundenen Erfahrungen des Nutzers, um den Vertrag mit Ihnen angemessen zu erfüllen und um geltende Gesetze einzuhalten.

 

Sie können Ihre Benachrichtigungseinstellungen in Ihrem Oneprof-Account jederzeit aktualisieren, indem Sie den Abschnitt Benachrichtigungen in Ihrem Oneprof-Account besuchen. Bitte beachten Sie, dass wir Sie auch dann noch mit wichtigen Transaktionsdaten zu Ihrem Account kontaktieren müssen, wenn Sie sich von Marketingkommunikationen abmelden. Selbst wenn Sie sich beispielsweise von E-Mails abmelden, können wir Ihnen dennoch Aktivitätsbestätigungen oder Betrugsmeldungen zusenden.

 

4. WEITERGABE UND OFFENLEGUNG

 

4.1 Werbung und soziale Medien; Weitergabe mit Ihrer Einwilligung.

 

Wenn Ihre Einwilligung vorliegt, können wir Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, nach Ihren Anweisungen oder gemäß den zum Zeitpunkt der Einwilligung gemachten Angaben an andere übermitteln, etwa wenn Sie einer Drittanwendung oder Website den Zugriff auf Ihren Oneprof-Account gestatten, oder wenn sie an Werbeaktionen, die von Oneprof-Partnern oder Dritten durchgeführt werden, teilnehmen.

 

Soweit nach geltendem Recht zulässig, können wir bestimmte personenbezogene Daten über Sie, wie z. B. Ihre E-Mail-Adresse, nutzen, um sie zu hashen und mit Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Google zu teilen, um Leads zu generieren, Besucher auf unsere Websites zu leiten oder anderweitig für unsere Produkte und Dienstleistungen oder die Oneprof-Plattform zu werben. Diese Verarbeitungsaktivitäten basieren auf unserem berechtigten Interesse an Marketingaktivitäten, um Ihnen Produkte oder Dienstleistungen anbieten zu können, die für Sie von Interesse sein könnten.

 

Die Social-Media-Plattformen, an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben können, werden nicht von Oneprof kontrolliert oder überwacht. Daher sollten alle Fragen darüber, wie Ihr Dienstleister für die Social Media-Plattform Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, an diesen Anbieter gerichtet werden.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie Oneprof jederzeit auffordern können, die Verarbeitung Ihrer Daten für diese Direktmarketingzwecke einzustellen, indem Sie eine E-Mail an  [email protected] senden.

 

4.2 Datenaustausch zwischen Mitgliedern.

 

Zur Ermöglichung von Buchungen oder anderen Interaktionen zwischen Mitgliedern müssen wir gegebenenfalls einige Ihrer Daten, einschließlich personenbezogener Daten, an andere Mitglieder weitergeben, da dies für die angemessene Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns wie folgt erforderlich ist:

 

    Wenn Sie als Schüler eine Buchungsanfrage stellen, werden an den Lehrer bestimmte Informationen über Sie weitergegeben. Hierzu zählen Ihr Profil, Ihr vollständiger Name sowie sonstige Informationen, deren Weitergabe Sie zustimmen.

    Wenn Sie als Lehrer eine bestätigte Buchung haben, werden bestimmte Informationen an den Schüler weitergegeben, um die Buchung zu koordinieren, wie beispielsweise Ihr Profil, Ihren vollständigen Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse

    Wenn Sie als Schüler eine Gruppenzahlung initiieren, werden bestimmte Informationen über jeden Teilnehmer wie Vorname, Anfangsbuchstabe des Nachnamens, Profilbild sowie die Buchungsdetails unter allen Teilnehmern an der Gruppenzahlung dieser Buchungsanfrage geteilt.

 

Ihre Zahlungs- und Auszahlungsdaten geben wir nicht an andere Mitglieder weiter.

 

4.3 Profile, Inserate und andere öffentlich zugängliche Daten.

 

Auf der Oneprof-Plattform können Sie Daten, einschließlich personenbezogener Daten, so veröffentlichen, dass sie für die Allgemeinheit einsehbar sind. Zum Beispiel:

 

    Teile Ihrer öffentlichen Profilseite wie etwa Ihr Vorname, Ihre persönliche Beschreibung und Ihr Wohnort sind für andere einsehbar.

    Inseratsseiten sind öffentlich einsehbar. Sie beinhalten Daten wie den ungefähren Standort des Lernens bzw. der Entdeckung (Stadtviertel und Stadt) oder den exakten Standort , die Inseratsbeschreibung, Angaben zur Verfügbarkeit, das öffentliche Profilbild des Lehrer s, aggregierte Daten (etwa Seitenaufrufe in einem bestimmten Zeitraum) sowie alle sonstigen Informationen, die Sie weitergeben.

    Nach Abschluss eines gebuchten Ereignisses können Schüler und Lehrer  Erfahrungsberichte schreiben und sich gegenseitig bewerten. Solche Rezensionen und Bewertungen sind Bestandteil Ihrer öffentlichen Profilseite und können auch an anderer Stelle auf der Oneprof-Plattform angezeigt werden (zum Beispiel im Inserat).

    Wenn Sie Inhalte in einem Community- oder Diskussionsforum, in einem Blog oder in einem Social Media Post übermitteln oder eine ähnliche Funktion auf der Oneprof-Plattform nutzen, sind diese Inhalte für alle einsehbar.

 

Aufgrund unseres berechtigten Interesses, die Oneprof-Plattform zu bewerben, können wir Teile der Oneprof-Plattform (z.B. Ihre Inserate) auf Websites, die von Oneprof-Geschäftspartnern betrieben werden, mithilfe von Technologien wie Widgets oder APIs anzeigen. Werden deine Inserate auf einer Partnerseite angezeigt, können Informationen von deiner öffentlichen Profilseite ebenfalls angezeigt werden.

 

Informationen, die Sie auf der Oneprof-Plattform für alle freigeben, können bei Suchmaschinen Dritter indiziert werden. In einigen Fällen können Sie diese Funktion in Ihren Kontoeinstellungen deaktivieren. Ändern Sie Ihre Einstellungen oder Ihre an die Öffentlichkeit gerichteten Inhalte, können diese Suchmaschinen ihre Datenbanken möglicherweise nicht aktualisieren. Auf die Methoden der Suchmaschinen haben wir keinen Einfluss. Möglicherweise nutzen sie Zwischenspeicher, die Ihre veralteten Daten enthalten.

 

 

 

4.5 Einhaltung von Gesetzen, Beantworten rechtlicher Anfragen, Verhinderung von Schäden und Schutz von Rechten.

 

Oneprof kann Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden und andere staatliche Stellen, Steuerbehörden oder an befugte Dritte weitergeben, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet ist oder falls die Weitergabe nach sachlichen Gesichtspunkten zu folgenden Zwecken erforderlich ist: (i) zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, (ii) zur Erwiderung auf gegen Oneprof gerichtete Klageansprüche gemäß den Anforderungen eines Rechtsstreits, (iii) als Antwort auf gültige Anfragen in Zusammenhang mit einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren bzw. einer behaupteten oder mutmaßlichen rechtswidrigen Handlung oder einer anderen Handlung, die uns, Sie oder andere Nutzer einer rechtlichen Haftung aussetzen könnte, (iv) zur Durchsetzung und Anwendung unserer Nutzungsbedingungen, Zahlungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen mit Mitgliedern, (v) zu Zwecken der Betrugsermittlung und -prävention, der Risikobewertung, der Kundenbetreuung, der Produktentwicklung und der Fehlerbeseitigung oder (v) zum Schutz der Rechte, des Eigentums oder der persönlichen Sicherheit von Oneprof, unserer Mitarbeiter, anderer Mitglieder oder der Öffentlichkeit. So können beispielsweise Lehrer -Steuerinformationen an Steuerbehörden oder andere Regierungsbehörden weitergegeben werden.

 

Die Offenlegung Ihrer Daten kann erforderlich sein, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, um die lebenswichtigen Interessen Ihrer oder einer anderen Person zu schützen oder um unser berechtigtes Interesse bzw. das eines Dritten daran zu wahren, die Oneprof-Plattform sicher zu halten, Unheil oder Straftaten zu verhindern, Rechte durchzusetzen oder zu verteidigen oder Schäden zu verhindern, indem wir die Erhebung von Steuern und Prävention von Steuerhinterziehung erleichtern und Schaden verhindern.

 

Gegebenenfalls werden wir Mitglieder über rechtliche Anfragen informieren, es sei denn, (i) eine Unterrichtung ist durch das Rechtsverfahren selbst, durch eine uns zugestellte gerichtliche Anordnung oder durch geltendes Recht untersagt oder (ii) wir sind der Ansicht, dass eine Unterrichtung aussichtlos oder erfolglos wäre, ein Risiko der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit einer Person oder Personengruppe hervorrufen würde oder das Risiko eines Betrugs zum Nachteil von Oneprof, anderer Mitglieder bzw. der Oneprof-Plattform hervorrufen würde. In den Fällen, in denen wir aus diesen Gründen rechtlichen Anfragen ohne Unterrichtung nachkommen, werden wir versuchen, das betreffende Mitglied gegebenenfalls nachträglich über die Anfrage zu informieren, falls wir in gutem Glauben zu der Auffassung gelangen, dass wir daran nicht mehr gehindert sind.

 

4.6 Dienstleister.

 

Zur Erbringung von Leistungen im Zusammenhang mit der Oneprof-Plattform setzen Oneprof und Oneprof Payments  externe Dienstleister ein. Unsere Dienstleister sind in Europa ansässig.

 

Dienstleister können uns beispielsweise bei folgenden Tätigkeiten behilflich sein: (i) Verifizierung bzw. Authentifizierung Ihrer Identifikationsdokumente, (ii) Abgleich von Daten mit öffentlichen Datenbanken, (iii) Unterstützung bei Hintergrund- oder polizeilichen Überprüfungen, Betrugsprävention und Risikobewertungen, (iv) Produktentwicklungen, Wartungen und Fehlerbehebungen, (v) Bereitstellung der Oneprof-Dienstleistungen mithilfe von Plattformen und Software-Tools von Drittanbietern (beispielsweise durch die Integration mit unseren APIs), (vi) zur Bereitstellung von Kundendienstleistungen, Werbeleistungen oder Zahlungsdiensten oder (vii) zur Verarbeitung, Behandlung oder Bewertung von Versicherungsansprüchen oder anderen ähnlichen Ansprüchen (z. B. Ansprüche aus der Oneprof Lehrer -Garantie). Diese Dienstleister erhalten begrenzten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um diese Aufgaben in unserem Auftrag auszuführen, und sind vertraglich verpflichtet, sie zu schützen und die personenbezogenen Daten nur im Einklang mit unseren Anweisungen zu nutzen.

 

Oneprof und Oneprof Payments müssen Ihre Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, weitergeben, um die ordnungsgemäße Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen sicherzustellen.

 

4.10 Daten, die an Unternehmenskunden weitergegeben werden.

 

Wenn Sie Ihr Oneprof-Konto über eines unserer Unternehmensprodukte mit dem Oneprof-Konto eines Unternehmens oder einer anderen Organisation (einUnternehmen") verknüpft, Ihre Arbeits-E-Mail-Adresse hinzugefügt oder eine Buchung über eine andere Partei (z. B. den zukünftigen Arbeitgeber oder eine andere Einrichtung) ermöglicht haben oder einen Gutschein in ähnlicher Funktion im Zusammenhang mit einem Unternehmen verwendet haben, hat dieses Unternehmen Zugang zu Ihrem Namen, Ihren Kontaktdaten, Berechtigungen und Rollen und anderen Informationen, die für die Nutzung durch ein Unternehmen erforderlich sind.

 

4.14 Unternehmenszusammenschlüsse.

 

Falls Oneprof eine Fusion, eine Übernahme, eine Umstrukturierung, einen Verkauf von Vermögenswerten, einen Konkurs oder ein Insolvenzverfahren durchführt oder daran beteiligt ist, können wir unsere Vermögenswerte einschließlich Ihrer Daten in Verbindung mit einer solchen Transaktion oder bei der Erwägung einer solchen Transaktion (z. B. Sorgfaltspflicht) verkaufen, übertragen oder weitergeben. In diesem Fall benachrichtigen wir Sie, bevor Ihre personenbezogenen Daten übertragen und Gegenstand einer anderen Datenschutzerklärung werden.

 

 

4.15 Aggregierte Daten.

 

Wir können außerdem aggregierte Daten (Informationen über unsere Nutzer, die wir miteinander kombinieren, so dass sie keinen individuellen Nutzer mehr identifizieren oder auf ihn Bezug nehmen) sowie andere anonymisierte Daten zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, zu Zwecken der Branchen- und Marktanalyse, Forschung, des Marketings und der Werbung sowie zu anderen geschäftlichen Zwecken weitergeben.

 

5. WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN

 

5.1 Analyse Ihrer Kommunikation.

 

Zur Betrugsprävention, zur Risikobewertung, zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, zu Ermittlungszwecken, zur Produktentwicklung, zu Forschungszwecken, für Analysen sowie zu Zwecken des Kundendienstes können wir Ihre Kommunikation über die Oneprof-Plattform prüfen, scannen oder analysieren. Im Rahmen unserer Maßnahmen zur Betrugsprävention scannen und analysieren wir zum Beispiel Nachrichten im Hinblick auf die Verschleierung von Kontaktdaten und Bezugnahmen auf andere Webseiten. In manchen Fällen können wir außerdem Nachrichten scannen, prüfen oder analysieren, um Produktangebote zu korrigieren, zu verbessern und zu erweitern. Soweit im Rahmen des Zumutbaren möglich, nutzen wir automatisierte Verfahren. Gelegentlich jedoch, etwa zu Zwecken der Betrugsermittlung und Kundenbetreuung oder um auf die Funktionen dieser automatischen Tools zuzugreifen und sie zu verbessern, müssen wir einige Kommunikationen manuell überprüfen. Wir werden Ihre Kommunikation nicht deshalb prüfen, scannen oder analysieren, um Ihnen Marketingbotschaften Dritter zukommen zu lassen. Prüfungsergebnisse oder Analysen von Kommunikationen werden wir nicht verkaufen.

 

Grundlage dieser Aktivitäten ist das berechtigte Interesse von Oneprof, die Einhaltung der geltenden Gesetze und unserer Bedingungen sicherzustellen, Betrug zu verhindern, die Sicherheit zu fördern und die angemessene Ausführung unserer Dienstleistungen zu verbessern und sicherzustellen.

 

 

6. IHRE RECHTE

 

Sie können alle in diesem Abschnitt beschriebenen Rechte vor der jeweils zuständigen verantwortlichen Stelle bzw. der verantwortlichen Stelle für Zahlungsdienste ausüben, indem Sie eine E-Mail an  [email protected] senden. Bitte beachten Sie, dass wir Sie möglicherweise auffordern werden, Ihre Identität und Anfrage zu bestätigen, bevor wir weitere Maßnahmen ergreifen.

 

6.1 Verwaltung Ihrer Daten

 

Sie können in Ihren Account-Einstellungen auf einige Ihrer Informationen zugreifen und diese aktualisieren. Wenn Sie Ihren Oneprof-Account mit einer Drittanbieteranwendung wie Facebook oder Google verbunden haben, können Sie Ihre Einstellungen ändern und die Berechtigung für die App entfernen, indem Sie Ihre Account-Einstellungen ändern. Sie sind dafür verantwortlich, Ihre persönlichen Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.

 

6.2 Korrektur ungenauer oder unvollständiger Angaben

 

Sie haben das Recht, uns aufzufordern, ungenaue oder unvollständige personenbezogene Daten, die Sie betreffen (und die Sie nicht selbst in Ihrem Oneprof-Account aktualisieren können), zu korrigieren.

 

 

6.4 Datenerhalt und -löschung

 

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich so lange, wie es für die Vertragserfüllung zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, und zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen. In bestimmten Rechtsordnungen können Sie verlangen, dass alle Ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht werden. Bitte beachten Sie Folgendes, wenn Sie die Löschung Ihrer persönlichen Daten verlangen:

 

    Wir behalten möglicherweise einige Ihrer persönlichen Daten für unsere berechtigten Geschäftsinteressen, wie Betrugsaufdeckung und -prävention sowie Erhöhung der Sicherheit, bei. Wenn wir beispielsweise einen Oneprof-Account aus Sicherheitsgründen oder wegen eines Betrugsfalls sperren, behalten wir möglicherweise bestimmte Informationen von diesem Oneprof-Account ein, um zu verhindern, dass dieses Mitglied in der Zukunft einen neuen Oneprof-Account eröffnet.

    Wir können Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang speichern und verwenden, wie dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist.

    Informationen, die Sie mit anderen geteilt haben (beispielsweise Rezensionen, Forenbeiträge), können weiterhin auf der Oneprof-Plattform öffentlich sichtbar sein, selbst nachdem Ihr Oneprof-Account gekündigt ist. Die Zuordnung solcher Informationen zu Ihnen wird jedoch entfernt. Darüber hinaus können einige Kopien Ihrer Informationen (beispielsweise Protokolldatensätze) in unserer Datenbank verbleiben, sind jedoch von persönlichen Kennungen getrennt.

    Da wir die Oneprof-Plattform zum Schutz vor versehentlichem oder böswilligem Verlust und Zerstörung unterhalten, werden möglicherweise für einen begrenzten Zeitraum keine Kopien Ihrer persönlichen Daten aus unseren Backup-Systemen entfernt.

 

6.5 Widerruf der Einwilligung und Einschränkung der Verarbeitung

 

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Kontoeinstellungen ändern oder eine Mitteilung an Oneprof senden, in der Sie angeben, welche Einwilligung Sie widerrufen. Bitte beachten Sie, dass die Zurücknahme Ihrer Einwilligung keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit von Verarbeitungsvorgängen vor deren Widerruf hat. Darüber hinaus kann das geltende Recht in einigen Rechtsordnungen Sie berechtigen, einzuschränken wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden, insbesondere wenn (i) Sie die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten bestreiten; (ii) die Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie die Löschung Ihrer persönlichen Daten ablehnen; (iii) wir Ihre persönlichen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, aber Sie die Daten für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen anfordern; oder (iv) Sie gegen die Verarbeitung gemäß Abschnitt 6.6 Einspruch erhoben haben und die Überprüfung aussteht, ob die berechtigten Interessen von Oneprof Ihre eigenen überwiegen.

 

6.6 Einspruch gegen die Verarbeitung

 

In einigen Ländern kann das geltende Recht Sie dazu berechtigen, von Oneprof , Ihre persönlichen Daten für bestimmte Zwecke (einschließlich Profiling) nicht zu verarbeiten, wenn diese Verarbeitung auf berechtigten Interessen beruht. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen, werden Oneprof und/oder Oneprof Payments Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für diese Verarbeitung nachweisen oder eine solche Verarbeitung ist für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Wenn Ihre persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden, können Sie Oneprof jederzeit bitten, die Verarbeitung Ihrer Daten für diese Direktmarketingzwecke einzustellen, indem Sie eine E-Mail an  [email protected] desenden.

 

6.7 Beschwerden einreichen

 

Sie haben das Recht, Beschwerden über unsere Datenverarbeitungsprozesse einzureichen, indem Sie eine Beschwerde bei unserem Datenschutzbeauftragten, der über den untenstehenden AbschnittKontakt" erreichbar ist, oder bei einer Aufsichtsbehörde einreichen.

7. WELTWEITE TÄTIGKEIT UND INTERNATIONALE ÜBERMITTLUNGEN

 

Um unsere weltweite Geschäftstätigkeit zu ermöglichen, kann Oneprof  Ihre Daten innerhalb unserer Unternehmensfamilie oder an Dienstleister in Europa übertragen, speichern und verarbeiten. Die Gesetze in diesen Ländern können von den für Ihren Wohnsitz geltenden Gesetzen abweichen. Zum Beispiel können im EWR erhobene Daten zu den in dieser Datenschutzerklärung dargestellten Zwecken außerhalb des EWR übertragen, gespeichert und verarbeitet werden. Wenn wir Ihre persönlichen Daten außerhalb des EWR übertragen und speichern, ist sichergestellt, dass angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um ein ausreichendes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

 

7.1 EU-US & Swiss-US Privacy Shield.

 

Oneprof  beachtet die Regelungen des vom U.S. Department of Commerce (Handelsministerium der Vereinigten Staaten) vorgegebenen EU-US Privacy Shield bzw. des Swiss-US Privacy Shield über die Erhebung, Nutzung und Speicherung personenbezogener Daten, die aus der Europäischen Union bzw. der Schweiz in die Vereinigten Staaten übermittelt werden. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den in der vorliegenden Datenschutzerklärung enthaltenen Regelungen und den Privacy Shield-Grundsätzen haben die Privacy Shield-Grundsätze Vorrang. Um mehr über das Privacy Shield-Programm zu erfahren , besuchen Sie bitte  https://www.privacyshield.gov.

 

Sind wir außerstande, sie in Ihrem Anliegen zu unterstützen, können Sie sich außerdem an Ihre europäische Datenschutzbehörde oder -Kommission wenden  um Unterstützung bitten.

 

Wenn wir Ihre persönlichen Daten unter dem Privacy Shield erhalten und anschließend zur Bearbeitung an einen Drittanbieter übertragen haben, wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben, bleiben wir verantwortlich, wenn diese Anbieter Ihre persönlichen Daten in einer Weise verarbeiten, die nicht mit den Datenschutzrichtlinien übereinstimmt; es sei denn, wir können nachweisen, dass Oneprof o nicht für den Verstoß verantwortlich war.

 

7.2 Andere Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus.

 

Wenn Oneprof die verantwortliche Stelle ist und Ihre Daten an Unternehmen oder Drittdienstleister außerhalb des EWR weitergegeben werden, haben wir (vor der Weitergabe Ihrer Daten an diese Unternehmenspartner oder Drittdienstleister) die erforderlichen Mittel geschaffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten. Dies kann eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission sein, die ein ausreichendes Datenschutzniveau in dem jeweiligen Nicht-EWR-Land bestätigt, oder eine Vereinbarung auf Grundlage der EU-Musterklauseln (eine Reihe von Klauseln der Europäischen Kommission). Wir werden auf Anfrage weitere Informationen über die Mittel zur Verfügung stellen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

 

 

8. SICHERHEIT

 

Zum Schutz Ihrer Daten vor unbefugtem Zugriff sowie vor Verlust, Zerstörung oder Änderung ergreifen und verbessern wir fortlaufend administrative, technische und physische Sicherheitsmaßnahmen. Einige der Sicherheitsmaßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen, sind Firewalls und Datenverschlüsselung sowie Zugriffskontrollen für Informationen. Wenn Sie wissen oder Grund zu der Annahme haben, dass die Zugangsdaten zu Ihrem Oneprof-Account verloren gegangen, gestohlen, zweckentfremdet oder auf andere Weise kompromittiert wurden oder eine tatsächliche oder vermutete unbefugte Nutzung Ihres Oneprof-Accounts vorliegt, wenden Sie sich bitte an uns, indem Sie die Anweisungen im AbschnittAnsprechpartnerbefolgen.

 

9. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Oneprof behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit nach Maßgabe der vorliegenden Bestimmung zu ändern. Nehmen wir an der Datenschutzerklärung Änderungen vor, werden wir die geänderte Datenschutzerklärung auf der Oneprof-Plattform veröffentlichen und das Datum der „letzten Aktualisierungzu Beginn der Datenschutzerklärung aktualisieren. Über die Änderungen setzen wir Sie außerdem mindestens dreißig Tage vor dem Zeitpunkt deren Inkrafttretens in Kenntnis. Wenn Sie mit der geänderten Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, können Sie Ihren Oneprof-Account fristlos und kostenfrei kündigen. Wenn Sie Ihren Oneprof-Account nicht vor dem Datum, an dem die geänderte Datenschutzerklärung in Kraft tritt, kündigen, unterliegt Ihr fortgesetzter Zugriff auf oder die Nutzung der Oneprof-Plattform der geänderten Datenschutzerklärung.

10. ANSPRECHPARTNER

 

Falls Sie Fragen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzerklärung oder zu den Datenverarbeitungspraktiken von Oneprof haben, können sie uns eine E-Mail an die oben angegebenen E-Mail-Adressen schicken oder uns postalisch wie folgt kontaktieren:

 

   Said Essellak

   Oneprof  

   Schreibergasse.37

   78462

   Konstanz

   Deutschland